Gestern gingen die Vorbereitungen für die Adventszeit in die Endrunde.

Die 8 köpfige Truppe der „Wiehnachtsboomupsäter“ haben gestern auf dem Platz vor der Kirche St. Marien wieder einen tollen, großen Weihnachtsbaum aufgestellt. Dieses Jahr mit einem komplett neuen Beleuchtungskonzept und erstmals auch mit LED-Beleuchtung und Stern. Die Beleuchtung wurde von unserer Bürgerstiftung gesponsert.

Der Baum wurde von Kurt & Werner Sassen gestiftet.

Spektakulär war der Transport, denn die 11,15 m hohe Nordmannstanne  wurde aufrecht stehend vom Schüttenberg ins Dorf auf den Kirchplatz transportiert.

Parallel dazu hat die Gruppe Wiehnachtstied die in wochenlanger Handarbeit auf LED-Technik umgebauten Sterne und Bäume entlang der Dorfstraße aufgehängt.

Zur Sicherheit wurde dann noch einmal ein kurzer Lichttest der Neuen und der in 2017 installierten Beleuchtung des Zuckerahorns am Kirchplatz durchgeführt. Alles funktioniert einwandfrei 🙂

Zum gemeinsamen und gemütlichen Ausklang trafen sich dann beide Gruppen in der Glühweinbude am Dorfbrunnen, die ab jetzt auch wieder geöffnet ist. Hans Eveslage von der Bürgerstiftung kam auch mit dazu.

Am kommenden Freitag werden wir dann die Weihnachtsbeleuchtung passend zum 1. Advent erleuchten lassen.

Wir wünschen an dieser Stelle schon einmal allen Harkebrüggern eine schöne Adventszeit und hoffen euch mit der Beleuchtung die dunkle Jahreszeit ein wenig zu verschönern. 

 

Bildergalerie:

Weichnachtsbaum steht und Beleuchtung ist aufgehängt
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 4