Freuten sich über die neuen Sportplätze (von links): Torsten Thomann (HSV), Manfred Südbeck und Hans-Jürgen Hoffmann (beide Niedersächsischer Fußballverband), Bürgermeister Nils Anhuth, HSV-Vorsitzender Hubert Ideler und Dr. Franz Stuke vom Kreissportbund.
Bild: Hans Passmann

Der Sportverein Harkebrügge freut sich über zwei neue Fußballplätze. Bis zur Einweihung war es ein langer Weg.

Grund zur Freude beim Harkebrügger Sportverein (HSV): Die zwei neuen Fußballplätze an der Straße Zum Walde sind fertig. Zur offiziellen Einweihung haben die Sportler am Samstagnachmittag mit vielen Gästen ein fröhliches Fest gefeiert. „Es war ein langer Weg. Vom ersten Wunsch zu den neuen Plätzen sind mittlerweile sieben Jahre vergangen. Damals sprachen viele Pessimisten von Utopie. Doch der Vorstand hatte Visionäre in seinen Reihen und aus dem Wunsch wurde Wirklichkeit, was sich heute zeigt“, begrüßte Vorsitzender Hubert Ideler die Sportler und Gäste.

Plätze für die Zukunft
Hier seien zwei Plätze für die Zukunft erstellt worden, ein Meilenstein in der über 100-jährigen Geschichte des SV Harkebrügge. Dass der kleine HSV die Plätze überhaupt erstellen konnte, verdanke man der Eigentümerin der Flächen, Agnes Hagen. Sie habe keine Sekunde gezögert, Grund und Boden zur Verfügung zu stellen, dankte ihr Ideler. Die Sportanlage sei Ausdruck einer guten Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, Verein und Geldgebern zum Nutzen der Fußballer.

Bürgermeister Nils Anhuth gab das Lob gerne zurück…. mehr NWZ-Online.de

Quelle: NWZ-Online.de

Einweihung der neuen Fußballplätze vom kleinen HSV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 11 =

80 − = 76