Der Stiftungsrat und der Aktivkreis überreichten die Insektenhotels an Hans Lütjes (2.v.l.), Heinz Witten (Mitte) und Henning Block (3.v.re). Bild: H. Passmann

Harkebrügge, 22.11.2019 – Die Bürgerstiftung Dorfgemeinschaft Harkebrügge und der Aktiv-Kreis hatten zu einer Dorf-Aktion zum Insektenjahr aufgerufen.  

Die Aktion bezog auf die  Anlegung von Blühflächen bzw. Blühstreifen.

Seitdem hat sich in Harkebrügge viel getan. Das Harkebrügger Landvolk, die Jägerschaft, der Aktivkreis und mehrere Privatpersonen haben in diesem Jahr schon mehr als 19.000  Quadratmeter Blühflächen eingesät.

Doch damit nicht genug. Die Bürgerstiftung und der Aktivkreis hatten weiterhin alle  Menschen in Harkebrügge aufgerufen, sich mit Aktivitäten am Insektenjahr zu beteiligen.

Als Belohnung für das ehrenamtliche Engagement für Umwelt und Natur lockten drei große von der Bürgerstiftung  gesponserte Insektenhotels, die nun im Gasthof Block an die glücklichen Gewinner übergeben wurden.

Beim  Mitmachen  war  nicht die Größe der Fläche, sondern der ernst zunehmende Beitrag zum Insektenjahr entscheidend. Auch bereits angelegte Flächen konnten  gemeldet werden“, betonte der Vorsitzende des Stiftungsrates Hans Eveslage.   

Es gab zahlreiche Einsendungen. Fotos wurden vorher und nachher aus den verschiedenen Jahreszeiten vorgelegt. Es war eine tolle Sache.   

Eine Benotung der einzelnen Beiträge erfolgte nicht. Schon allein  wegen der Vielfalt war das auch nicht möglich. „Wichtig war uns  eine hohe Beteiligung, denn auch mit vielen kleinen Beiträgen kann Großes bewirkt werden“ sagte der Vorsitzende des Aktivkreises Thomas Tangemann.

Die Stiftung und der Aktiv-Kreis entschieden  sich letztlich die Beiträge von Hans Lütjes, Heinz Witten und der Jägerschaft des Jagdbezirks Nummer 3  zu belohnen.  

Während Lütjes und Witten ihre „Hotels“ im Garten aufstellen,  plant die Jägerschaft die Unterkunft für die Insekten im Revier aufzustellen.

 

Bild und Text: Hans Passmann

Dorf-Aktion zum Insektenjahr – Prämierung der Projekte
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 77 = 82