DAUMEN HOCH ZEIGTE DIE NEUE KÖNIGIN DES SCHÜTZENVEREINS HARKEBRÜGGE EVA-MARIA OELTJENBRUNS (MITTE). MIT IHR FREUTEN SICH DIE VORSITZENDEN HEIDI EILERS, THOMAS OELTJENBRUNS UND MARCEL SCHRAND. DER NEUE THRON (VON LINKS): TOMKE MÜLLER, EVA-MARIA OELTJENBRUNS, ELLA-MARIE CORDES UND HANNAH PACHOLKE

Das gab es beim über 100-jährigen Schützenverein Harkebrügge noch nie: Gleich vier Damen schafften es auf den Königsthron. Mit 30 Ringen holte sich am vergangenen Wochenende beim Königsschießen Eva-Maria Oeltjenbruns die Königswürde. Ihr Adjutantin ist Ella-Marie Cordes. Als Begleitung mit auf dem Thron sitzen Tomke Müller und Hannah Pacholke. Somit hat im kommenden Vereinsjahr ein reiner Frauenthron das Sagen.

Das Königsschießen verlief schon ein wenig zäh ab. So richtig vermochte weder Schützenbruder noch -schwester auf die Königsscheibe schießen zu wollen. Gerade die Männerwelt hielt sich dezent zurück. Doch ohne König feiern, das geht in Harkebrügge gar nicht. Das dachten sich auch die drei Damen des Musikvereins Harkebrügge – Eva-Maria Oeltjenbruns (Trompete), Ella-Marie Cordes (Klarinette) und Hannah Pacholke (Alt Saxophon) – und fassten mit ihrer Freundin Tomke Müller vom Schützenverein den Entschluss, den überwiegend bisher von der Männerwelt dominierenden Königsthron zu erstürmen. So kam es auch. Den finalen Schuss gab dann die 27-jährige Lehrerin an der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Barßel Oeltjenbruns ab… mehr…NWZ-Online.de

Quelle: NWZ-Online.de

Schützenfest 2022 – Frauen übernehmen das Kommando
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × vier =

Anstehende Veranstaltungen