DEN PREIS ÜBERREICHTEN JÖRN FRIEDRICHS (LINKS) UND HENDRIK EILERS (RECHTS) AN ELIAS VOSS. BILD: HANS PASSMANN

Bis nach Hessen flog der Luftballon von Elia Voss aus Elisabethfehn. Dem Ballon ging in der Stadt Haiger im wahrsten Sinne des Wortes die Luft aus und landete auf einem Acker. Damit legte er mit rund 400 Kilometern die weiteste Strecke beim Luftballonwettbewerb des Aktiv-Kreises Harkebrügge anlässlich des Adventstreffs im Vorjahr zurück. Nun erhielt der Zwölfjährige von den Organisatoren des Adventstreffs, Hendrik Eilers und Björn Friedrich vom Aktiv-Kreis, einen Gutschein als Preis.

„Leider wird es in diesem Jahr beim Adventstreff keinen Luftballonwettbewerb mehr geben. Wir dürfen in Zukunft die bunten Luftballons nicht mehr in den Himmel steigen lassen“, bedauerte Friedrichs. Zwar wäre dieses Jahr noch eine Ausnahme möglich gewesen, darauf habe man aber verzichtet.

Der Aktiv-Kreis richtet wieder den Adventstreff am ersten Adventssonntag, 1. Dezember, von 14 bis 18 Uhr auf dem Kirchplatz in Harkebrügge aus … mehr auf NWZ-Online.de

Quelle Text und Bild: NWZ-Online.de

Harkebrügger Adventstreff läutet Weihnachtszeit ein
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

31 − 29 =