Harkebrügge, 10.04.2021 – Da im letzten Jahr der Umwelttag Pandemie-bedingt abgesagt werden musste, rief der Aktivkreis in diesem Jahr dann trotz anhaltender Pandemie zum Frühjahrsputz bzw. dem Umwelttag auf. Die Aufräumaktion sollte unter Beachtung der aktuell geltenden Hygiene-Richtlinien als privater Spaziergang dann dieses Jahr wieder stattfinden.

Ausgestattet mit Handschuhen, blauen Säcken, Eimern und Greifzangen machten sich bereits am Freitag die Krippen-Kinder des „Spatzennestes“ und die „Waldgruppe de Landkieker“ daran, rund um den See und im Wald aufzuräumen. „Es hat uns und den Kindern sehr viel Spaß gemacht und Freude bereitet. Wir werden im nächsten Jahr wieder gerne dabei sein“, meinten Stephanie Basler und Britta Wielenberg. Auf diesem Weg kann den Kindern schon vermittelt werden, dass Müll nicht einfach in der Umwelt entsorgt wird.

Am Samstag war die Beteiligung dann nicht ganz so hoch wie in den Vorjahren. Trotzdem konnten bis auf eine Route alle Wege und Nebenstraßen vom achtlos wegegeworfenen Müll befreit werden. Einiges an Müll kam aber auch schon durch privat durchgeführte Sammelaktionen zusammen.

Es ist schon echt traurig und eigentlich unglaublich, was einige Menschen achtlos in der Natur entsorgen. Es ist nicht nachvollziehbar, wie man sich das Umfeld in dem wir mit unseren Familien leben, so verdrecken und zerstören können! Auch wenn die unerlaubte Müllablagerung kein Kavaliersdelikt ist und in vielen Fällen mit hohen Strafen belegt ist, muss es doch eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, dass man so etwas nicht macht!

Positiv: Die Menge an gesammeltem Müll hat sich im Vergleich zu den Vorjahren und unter Berücksichtigung, dass die Aktion im letzten Jahr aussetzen musste, deutlich verringert.

Eigentlich ist es Tradition die gemeinsame Aktion im Sportlerheim mit Getränken und Bratwurst mit Kartoffelsalat abzuschließen. Das musste dann allerdings pandemiebedingt in diesem Jahr leider ausfallen. Für die Gemeinschaft bleibt nur zu hoffen, dass es nach der Pandemie dann wieder wie vorher wird.

Vielen Dank noch einmal allen Helfern 🙂
Wir hoffen auch im nächsten Jahr wieder auf euch und eure Unterstützung dieser Aktion zählen zu können.

Hier ein paar Bilder der Aktion (zur Verfügung gestellt von Stephanie Basler, Britta Wielenberg und M. Witten):

Umwelttag 2021 unter Pandemie-Bedingungen
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + 16 =

9 + 1 =