Bild: H. Passmann

Die Bürgerstiftung der Dorfgemeinschaft Harkebrügge  und der Aktivkreis Harkebrügge haben auch in diesem Jahr eine Blühflächenaktion organisiert.

Die Beteiligung der Harkebrügger Bevölkerung an dieser Art des Insektenschutzes war groß. „Immerhin  haben 17 Haushalte an der naturfreundlichen Aktion teilgenommen. Das ist sehr erfreulich“, so der Vorsitzende der Stiftung Hans  Eveslage.  Das sei die größte Beteiligung seit  Beginn.  

Wobei die Größe der jeweiligen Blühfläche nicht relevant war, sondern allein der ernstzunehmende Beitrag zum Insektenschutz, der durch Fotos oder durch Augenschein nachgewiesen werden sollte. Eine Benotung der einzelnen Beiträge war nicht vorgesehen und wegen der Vielfalt wohl auch nicht möglich.

„Wenn sich jeder nach seinen Möglichkeiten beteiligt, können wir gemeinsam viel erreichen für Artenvielfalt und Insektenschutz im Dorf Harkebrügge“, erklärten dazu der Vorsitzende des Aktivkreises Thomas Tangemann und Stiftungsvorsitzende Hans Eveslage.

Die drei hochwertigen von der Bürgerstiftung gespendeten  Insektenhotels wurden jetzt im Heimathaus Harkebrügge unter den Teilnehmern der Aktion ausgelost.  Die Lose zogen der Vorsitzende des Aktivkreises  Thomas Tangemann und der Vorsitzende des Stiftungsrates Klaus Claassen.

Drei hochwertige Insektenhotels hat die Bürgerstiftung Dorfgemeinschaft Harkebrügge gespendet. Diese wurden nun unter allen Teilnehmern der Harkebrügger Blühflächen-Aktion ausgelost. Die drei Prämien gingen in diesem Jahr an Johannes Gröneweg, Sabine Pleye und Anke Krause.

Anbei eine tolle Galerie von den eingesendeten Bilder:

Titelbild und Text: H. Passmann

Blühflächenaktion 2021 – Prämien wurden den Gewinnern überreicht
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 7 =

+ 29 = 31