Tolles Bild – Grüne Wiese, Galloway Kalb und der in Harkebrügge wieder heimisch gewordene Storch auf Nahrungssuche. Bilder: Frank Worthmann

Um dieses Bild überhaupt zu ermöglichen, wurden bereits in 2016 schon die ersten Weichen gestellt.

Zum ersten Mal nach mehreren Jahrzehnten, vielleicht auch Jahrhunderten, hat es dieses Jahr endlich geklappt, den Storch auch in Harkebrügge wieder heimisch anzusiedeln.

Nachdem sich “Happy” & “Hope” (Namen der beiden Elterntiere) im April in Harkebrügge niedergelassen haben, machen jetzt die beiden Jungstörche “Fee” und “Lucky” schon ihre ersten Flugversuche. Sie sind am 25. und 26. Mai 2020 geschlüpft.

Hierüber freuen sich zusammen mit Karin und Frank Worthmann die “Adebar”-Brüder, die aus einer Stammtischlaune heraus entstanden sind und sich seit nun bereits 4 Jahren jeweils im Februar bei Karin & Frank auf dem Hof zum “Bettenmachen” eintreffen.

Karin & Frank haben sich, durch den Austausch und engen Kontakt zu den Barßeler-Storchenfreunden und der Storchenpflegestation Wesermarsch, mittlerweile zu echten Experten entwickelt und sind sich ihrer Verantwortung als “Großeltern” auch sehr bewusst.

Den Storchalltag könnt ihr über folgenden Link live per Webcam verfolgen:
www.worthmann-ma.de/livestream

Happy & Hope bereiten das Nest für den Nachwuchs
“Fee” und “Lucky” bei den ersten Flugversuchen
Adebar-Brüder beim Richten des Storchennestes (21.02.2016)
Idylle – Welch ein Bild
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =

9 + 1 =