Auf den Vorstand des SV Harkebrügge kommt viel Arbeit zu. Im kommenden Jahr wird das 100-jährige Bestehen des Sportvereins gefeiert. BILD: Hans Passmann

GENERALVERSAMMLUNG – SV Harkebrügge plant für das hundertjährige Vereinsjubiläum im nächsten Jahr.
Eine Task-Force-Gruppe kümmert sich darum, dass 2020 groß gefeiert werden kann. Dennoch wird die Mithilfe aller Harkebrügger gebraucht.

Große Ereignisse werfen beim Harkebrügger Sportverein ihre Schatten voraus. Im kommenden Jahr besteht der „Kleine HSV“ hundert Jahre. Das soll entsprechend groß gefeiert werden. Damit alles klappt, wurde eine Task-Force-Gruppe gebildet, die sich um die Organisation und Materialbeschaffung kümmert“, erklärte der zweite Vorsitzende Torsten Thomann auf der Generalversammlung im Landgasthof Block.

Die Gruppe benötigt Bilder, Artikel und andere Materialien, die einen Beitrag zum Jubiläum leisten können. Diese können auf der Homepage des Vereins oder auf der Facebook-Seite „SV Harkebrügge – 100 Jahre“ übermittelt werden. Wer das persönlich tun möchte, kann dies auch bei Uwe Villwock oder Tanja Rastedt.

Eine weiterer Baustein ist die Erweiterung der Sportplätze beim „Waldstadion“. „Die Pachtverträge mit dem Eigentümer sind unter Dach und Fach. Der Erweiterung an der Straße Am Walde steht nichts mehr im Wege. Die Baugenehmigung des Landkreises liegt mit Auflagen vor … mehr auf NWZ-Online

Quelle: NWZ-Online / Bild: H. Passmann

SV Harkebrügge – Große Vorfreude auf runden Geburtstag
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

73 − 66 =