Damit Harkebrügge in der Weihnachtszeit nicht im Dunkeln versinkt, erneuert das Team „Wiehnachtstied“ die Weihnachtsbeleuchtung.
Bild: Hans Passmann

Pünktlich zum ersten Advent wird sich die Ortschaft Harkebrügge im weihnachtlichen Glanz zeigen. Für den Lichterschmuck sorgt das Team „Wiehnachtstied“, eine 14-köpfige Männergruppe, die sich aus dem Aktivkreis Harkebrügge gebildet hat und schon seit fünf Jahren dafür sorgt, dass Harkebrügge zur Weihnachtszeit nicht im Dunkeln versinkt.

Noch sind es gut vier Wochen, bevor die Weihnachtssterne an den Straßenlampen links und rechts der Ortsdurchfahrt erstrahlen werden. Doch die rund 50 Weihnachtssterne und zehn Tannenbäume sind in die Jahre gekommen und müssen überholt werden.

Damit ist das Team in der Partyhütte von Frank Cordes seit einigen Tagen beschäftigt und bis alles überholt ist, wird es noch einige Wochen dauern. Die Stromleitungen und Stecker müssen überprüft werden. Zudem müssen die Lichterschläuche komplett ausgetauscht werden. Sämtliche Illuminationen werden mit neuem Grün versehen. Das macht viel Arbeit.

„Insbesondere wollen wir die Weihnachtsbeleuchtung damit nun einheitlich gestalten“, sagt Michael Witten.

Hauptaugenmerk legt das Team dabei auf den Energiespareffekt. So werden sämtliche 500 Birnen ausgetauscht und auf LED-Technik umgestellt.

„Das erspart enorme Stromkosten“, sagt Jan Block.

… mehr auf NWZ-Online

 

Ein paar weitere Bilder:

Damit Harkebrügge im Advent wieder strahlt
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + = 6