Mit Elan, Freude und viel Spaß hat seit zehn Jahren die Männergruppe „De Wiehnachtsboomupsäter“ aus Harkebrügge pünktlich   zur Weihnachtszeit  auf dem Platz vor der Kirche St. Marien einen großen Weihnachtsbaum aufgestellt.   Doch  die Männer sind in die Jahre gekommen  und nun soll mit der jährlichen Aktion Schluß sein. Allerdings nicht mit dem Aufstellen des grünen Baumes.  Nun hat sich eine neue Gruppe gefunden, die dass Amt übernimmt. Darüber ist  „de Vörspräker“ der bisherigen Gruppe  Gerd Krone sehr erfreut, als er  nun symbolisch mit der Überreichung eines kleinen Tannenbaumes an die neue Gruppe den Staffelstab weiterreichte.  „Ich bin froh, dass sich mit Meinhard Sassen, Stephan Wienken, Andreas Lüken, Hubert Meiners,  Gerold Janßen, Bernd  Focken, Werner Tholen und Hubert Ideler acht gestandene Männer bereit erklärt haben, dieses Amt zu übernehmen“, so Krone.  Der Weihnachtsbaum wird wieder geschmückt  mit Beleuchtung als Bereicherung für die Kirche und das Dorf“, so Krone. Die Dorfgemeinschaft kann stolz sein und sich auf den schön geschmückten Weihnachtsbaum pünktlich zum ersten Advent und Adventsmarkt in Harkebrügge freuen.

De  Vörspräker  der bisherigen  Wiehnachtsboumupsäter aus Harkebrügge Gerd Krone (fünfter von rechts) übergab symbolisch mit der Überreichung eines kleinen Tannenbaumes den Staffelstab an die neue Gruppe weiter.

Bild & Text: H. Passmann

Generationswechsel bei „De Winachtsboomupsäter“
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 1