NWZ-Artikel vom 28.04.2017 – Schon im Herbst sollen die ersten Häuser am See stehen. Auch für einen Hotel- und Restaurantbetrieb gibt es bereits erste Anfragen.

Getreu dem Motto „Still ruht der See“, tat sich lange Zeit kaum etwas beim geplanten Ferienpark „Harkebrügger See“ in Harkebrügge. Doch seit einigen Wochen beherrschen Arbeiter, Bagger und Raupen die Szenerie auf dem Gelände am Harkebrügger See. Es wird gebuddelt und gebaut – Die Realisierung des geplanten Ferienparks nimmt nun doch konkretere Formen an. Schon deutlich zu erkennen sind die einzelnen Zuwegungen zu den späteren Grundstücken. Verlegt werden derzeit auch die Leitungen für Schmutzwasser und Entwässerung. Insgesamt plant hier der Investor SE Immobilien GmbH von Geschäftsführer Stefan Eilers aus Groß Berßen auf einer Fläche von 30 Hektar insgesamt 49 Ferienhäuser.

Mehr auf NWZ-Online

Bagger machen Platz für neuen Park

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

30 + = 37