Die neue Streuobstwiese an der Ecke Harkebrügger Weg / Zum Walde gegenüber dem Barfußpark ist bereits  schon sehr weit fortgeschritten.

Es sieht schon sehr gut aus. Die Bepflanzung des Eingangsbereich ist bereits erfolgt und auch die ersten Bäume sind gepflanzt und können bereits ihr Wurzeln schlagen.

Geplant waren vorerst mehr als die dann letztendlich genehmigten 41 Bäume. Hierfür waren dann schnell mehr  Paten gefunden worden, als es überhaupt Bäume gab. Wir hoffen auf Verständnis, wenn nicht jeder einen Baum bekommen konnte.

Die nächsten Schritte wären dann die Pflasterung des Rondells, sowie die Einfriedung der Streuobstwiese.

Für die Stiftung einer Rankhilfe aus Metall zur Gestaltung eine Daches aus den im Rondell gepflanzten Buchen, konnte die Firma Otte Metallbau gewonnen werden.

Für die Stiftung einer  Erläuterungstafel aus Metall konnte die  Firma Michael Kurre Metallbau gewonnen werden.

Die Planung, Leitung und Umsetzung des Projektes erfolgte  durch Heinrich Block (Garten-/Landschaftsbau Block). Bei den Behördengängen und Beantragungen, sowie bei der Planung wurde er von Thomas Tangemann unterstützt.

 

Weitere Unterstützung:

– Spadaka Stiftung:  2. Platz „Zukunftspreis Heimat 2015“ in Höhe von 2000€  (http://www.spadaka-stiftung.de/index.php?article_id=42)

– LzO in Form einer Partenschaft in Höhe von 1000€ (https://www.ga-online.de/-news/artikel/193267/Schon-viele-Paten-fuer-die-neue-Obstwiese)

 

Aus der Presse:

http://www.nwzonline.de/barssel/schon-fast-50-baeume-auf-streuobstwiese-gepflanzt_a_31,0,777583893.html

 

Hier geht es zu weiteren Bildern

Streuobstwiese – Bietet bereits ein tolles Bild

2 Gedanken zu „Streuobstwiese – Bietet bereits ein tolles Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 1