„Gutes tun für die Harkebrügger“ ist das Ziel einer Bürgerstiftung, die der Aktivkreis Harkebrügge ins Leben rufen möchte.

Hierzu möchten wir  alle Harkebrügger am Dienstag, den 22. August um 20:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ins Pfarrheim herzlich einladen.

Ein Vorbereitungsgremium, bestehend aus Thomas Tangemann, Alwine Kurre, Hartmut Frerichs, Eugen Merk, Johannes Wernke und Hans Eveslage hat für die beabsichtigte „Stiftung Dorfgemeinschaft Harkebrügge“ bereits eine Satzung erarbeitet, die zur Zeit dem Finanzamt Cloppenburg zur Prüfung vorliegt. Denn die Anerkennung als gemeinnützige Einrichtung ist für das Einwerben von Stiftungskapital und Spenden unbedingt erforderlich.

Die Stiftung soll gemeinnützig Projekte im Bereich des Dorfes Harkebrügge unterstützen und hat sich als Stiftungszweck unter anderem die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, des Sports, insbesondere des Jugendsports, des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege, der Heimatpflege und der Heimatkunde, von Kunst und Kultur, aber auch des Naturschutzes und der Landschaftspflege zum Ziel gesetzt.

„Für die Einwohnerinnen und Einwohner in Harkebrügge soll die Stiftung tätig werden. Wir wollen Gemeinschaftssinn, bürgerschaftliches Engagement im Dorf und für das Dorf stärken und uns mit der Stiftung gegen die sozialen Gefahren des demographischen Wandels schützen. Damit die Stiftung wirksam arbeiten kann, werde ein Anfangskapital von 50.000 Euro angestrebt. Aber auch jede Spende werde Eins zu Eins für die Umsetzung der Stiftungszwecke weitergegeben.

Wir freuen uns auf Euren besuch!

Viele Grüße

Infoveranstaltung „Stiftung Dorfgemeinschaft Harkebrügge“
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 2